Restaurierung von Gemälden auf Leinwand

  • von

Die Restaurierung von Gemälden auf Leinwand erfordert manchmal die Anwendung der Technik des Umhängens oder Unterfütterns des ursprünglichen Trägers. Dies war der Fall bei einer Reihe von Gemälden auf Leinwand in einer Restaurierungskampagne in der Pfarrei San Pablo in Zaragoza (2006-7), die von Cajamar und der Pfarrei San Pablo in Zaragoza gesponsert wurde.

DIE ARBEIT. IKONOGRAPHIE

San Blas wird mit San Gregorio gepaart und beide werden im Archivbüro der Kirche San Pablo in Saragossa aufgehängt. Die Abmessungen sind ähnlich (173 x 142 cm), die aktuellen Abmessungen sind keine Originalabmessungen. Zu einem unbekannten Zeitpunkt wurden die beiden vorherigen Gemälde mindestens 4 Zoll geschnitten, um ihrem aktuellen Rahmen zu entsprechen.

Somit erleiden beide Figuren Verstümmelungen im oberen Bereich des Kopfes, entsprechend dem Kopfschmuck. Beide Werke, Öl auf Leinwand, sind in das Gemälde der zweiten Hälfte des 17. Jahrhunderts gerahmt, wie aus der Kleidung einiger Figuren der Komposition hervorgeht, die eindeutig aus dieser Zeit stammt. Sie sind standardmäßig gepaart, da sich die Kompositionen um die Figur des Heiligen drehen und sowohl im kirchlichen Rang als auch im Gottesdienst auf einer populären und geografischen Ebene zusammenfallen, in der die repräsentativsten Episoden seines Lebens verwandt sind. (Wunder und Martyrium).

Die beiden Gemälde der Heiligen vor der Behandlung

Die beiden Gemälde der Heiligen vor der Behandlung

ERHALTUNGSZUSTAND

Wie im vorherigen Abschnitt erläutert, haben beide Gemälde drastische Änderungen erfahren, sowohl in ihren ursprünglichen Dimensionen als auch in einigen ihrer kompositorischen Details. Um sie an neue Rahmen anzupassen, wurden sie sowohl oben als auch unten geschnitten, dh jeweils in der Länge des Rahmens. Später variierten sie auch die Zusammensetzung der Werke und deckten den Rest des Kopfschmuckes der Figuren ab, die nach dem Schnitt übrig blieben. Es wurde dann mit einem Repaint modifiziert, der die Köpfe und Haare der Charaktere nachahmte, um die gesamte Figur in den Rahmen aufzunehmen.

Dies ist die wichtigste Änderung in beiden Werken, da sie aufgrund der Verstümmelung ihrer Größe irreversibel ist, obwohl bei dieser Art von Werken auch die übliche Verschlechterung der Zeit und regelmäßige Konservierung beobachtet wurde. Risse in der Bildschicht und viele kleine Verluste, fortschreitender Verlust der Lackhaftung, unter anderem aufgrund der fehlenden Spannung des Trägers. Dadurch wird es beweglicher und formbarer und im Allgemeinen die allgemeine Verdunkelung der Oberflächenschicht aufgrund der Oxidation durch die verschiedenen Lackier- und Patinaanwendungen.

Die Zeugen der Neulackierung auf den Köpfen der Heiligen

Die Zeugen der Neulackierung auf den Köpfen der Heiligen

BEHANDLUNGEN DURCHGEFÜHRT

Dokumentation

Vor Beginn des Restaurierungsprozesses wurden alle Schäden an den Werken sowohl fotografisch als auch literarisch dokumentiert. Während des gesamten Restaurierungsprozesses wurden die wichtigsten Merkmale fotografiert.

Restaurierung von Ölen auf Leinwand, Mechanische Reinigung des Trägers

Von den verschiedenen Behandlungsmöglichkeiten für den Textilträger wurde beschlossen, die Leinwände durch Aufbringen eines Futters mit einem herkömmlichen Kleber auf der Basis von Tierkleber und Mehl zu dehnen, eine einheitliche Methode für die beiden Gemälde auf Leinenleinwand mit gleicher Beschädigung und Größe (Verformungen , Pausen usw.)

Dafür wurden die notwendigen Infrastrukturen installiert, um den Prozess kontinuierlich und systematisch durchzuführen, wobei die nachfolgenden Restaurierungsprozesse des Komplexes (ästhetische Restaurierung, Reinigung und Wiedereingliederung der Bildschicht) für eine spätere Phase verbleiben. Es wurde ein manueller Webstuhl (Spanisch) (180×150) verwendet, der genau an die Größe der Werke angepasst wurde.

Vor dieser Behandlung wurde ein Farbschutz durchgeführt. Der ursprüngliche Stoff war zuvor vom vorherigen Rahmen getrennt worden (er hatte kein Keilsystem) und dann gedehnt und auf eine starre horizontale Oberfläche geklemmt worden. Nach dieser Dehnung wurde das Gemälde mit Tierkleber und japanischem Papier geschützt.

Sobald die Oberfläche des Ölgemäldes geschützt ist, wird die Rückseite der Arbeit gereinigt und der Stoff flach und gleichmäßig über den gesamten Rücken geschliffen, um Unregelmäßigkeiten (Knoten, spitzer Schmutz und Schmutz im Allgemeinen) zu vermeiden. Die ursprünglichen Nähte wurden erhalten, indem sie geglättet wurden, ohne ihre Funktion zu beeinträchtigen.

Neues Leinen auf dem spanischen Webstuhl genäht und gespannt

Neues Leinen auf dem spanischen Webstuhl genäht und gespannt

Restaurierung von Ölen auf Leinwand, Beschichtungshaftung

Alle diese Verfahren vor dem Beschichten des ursprünglichen Gewebes waren notwendig, um es gut an die Beschichtung anzupassen, die auch mit einem erschöpfenden „Verschleiß“ des neuen Gewebes vorbereitet werden musste; Ziel ist es, die Festigkeit des neuen Gewebes zu verlieren und keine Kontraktions- oder Expansionsbewegungen mehr zu zeigen, die die Arbeit nach der Restaurierung beschädigen könnten. Dies wurde erreicht, indem der neue Stoff auf dem Webstuhl gedehnt und in aufeinanderfolgenden Aktionen benetzt wurde, bis sich der neue Stoff nicht mehr bewegte und so fest und trocken wie nass war. Wie der Alterungsprozess eines Materials mit Absicht.

Der verwendete Stoff war belgisches Taftleinen mit 15 Kettflächen pro Quadratzoll Schuss, der den durchschnittlichen Eigenschaften der beiden ursprünglichen Leinwände am besten entsprach und dick genug war, um Klebstoff zurückzuhalten und überschüssigen Stoff zu entfernen.

Der Beschichtungsprozess selbst ist nicht in allen Fällen gleich. Die Menge des aufgetragenen Klebstoffs (Tierkleber mit Mehl) variiert in Abhängigkeit vom Problem der Ölschicht auf dem Leinenträger und erfordert eine größere Menge, wenn dieser stark abgetrennt oder abgelöst ist, was auch mit einer stärkeren Verformung des Trägers verbunden ist. Im übrigen ist der mechanische Vorgang des Bügelns, Trocknens und Benetzens, falls erforderlich, in allen Fällen ähnlich, obwohl eine größere Menge an Klebstoff und Klebstoff einer längeren Arbeitszeit und einem größeren Abstand zwischen den Prozessen entspricht.

Klebeimprägnierung (reversibel) auf das neue Leinengewebe.

Klebeimprägnierung (reversibel) auf das neue Leinengewebe.

Nach Abschluss der Beschichtung und Trocknung der Arbeit wurde nach dem Entfernen der Schutztapete der neue Rahmen mit einem Keilsystem versehen, das für die zukünftige Expansion und Spannungskontrolle der Arbeit unerlässlich ist.

Restaurierung von Ölen auf Leinwand, Reinigung

Reinigungsprozess: 3A wurde zum allgemeinen Reinigen, Neulackieren und angesammelten Schmutz verwendet. Die Neulackieren auf dem Kopf, der die Gehrungen der Heiligen bedeckte, wurde durch Aufbringen von Acetongel, Rühren und Neutralisieren mit 50% Ethanol in Terpentin und mechanische Einwirkung mit einer Skalpellspitze unter Verwendung von 3A entfernt, um die Reinigung zu homogenisieren.

Anwendung von Stuck zur Deckung des Verlustes von Bildfilm

Anwendung von Stuck zur Deckung des Verlustes von Bildfilm

Restaurierung von Ölen auf Leinwand, Material- und chromatische Wiedereingliederung. Endgültiger Schutz

Die bedeutendsten Farb- und Präparationsverluste wurden mit Stuck (Tierkleber und Calciumsulfat) und später erneut mit polychromem Aquarell verputzt, entsprechend den Abmessungen der Verluste gepunktet und mit feinen Linien überlagert und schließlich mit einer transparenten Schicht verfeinert. Schließlich wurde es mit Ausbesserungslack und dann mit einem Pinsel und zwei Anwendungen mit Spray geschützt: eine erste Anwendung von 50% Dammar-Lack in Terpentin-Essenz, um die Wiedereingliederung auszugleichen, eine Bürste mit leichterem Dammar-Lack und die endgültige Zerstäubung wurde mit fixiert der gleiche Lack.

Kurze Biographie der Heiligen

Vor und nach der Behandlung

Vor und nach der Behandlung

San Blas

San Blas (Jahr 316) war Bischof von Sebaste, Armenien (Südrussland). Zuerst praktizierte er Medizin und nutzte den großen Einfluss, den seine Qualität als ausgezeichneter Arzt ihn dazu brachte, mit seinen Patienten über Jesus Christus und seine heilige Religion zu sprechen und so viele Anhänger für das Christentum zu gewinnen. Das Volk kannte seine große Heiligkeit und wählte ihn zum Bischof. Als die Verfolgung von Diokletian ausbrach, versteckte sich Saint Blaise in einer Berghöhle und führte und ermutigte die verfolgten Christen. Nachts infiltrierte er die Stadt, um ihnen zu helfen und den Gefangenen zu helfen und sie zu trösten und ihnen die Heilige Eucharistie zu bringen.

Sie schnitten ihm den Kopf ab (es war das Jahr 316). Und nach seinem Tod bekam er viele Wunder von Gott für diejenigen, die zu ihm beteten. Er wurde so beliebt, dass ihm allein in Italien 35 Tempel gewidmet waren. Sein Land Armenien wurde wenige Jahre nach seinem Martyrium christlich.

Vor und nach der Behandlung

Vor und nach der Behandlung

San Gregorio Ostiense

Die Nachricht von diesem Heiligen, der in den Ländern Rioja und Navarra hoch verehrt wird, ist ziemlich verwirrend. Er ist bekannt als Abt des Klosters San Cosmas und San Damiano in Rom. Papst Johannes XVIII. Ernennt ihn zum Bischof von Ostia und später zum Kardinal. Er wird apostolischer Bibliothekar, wo er vier Päpste diente. Er nimmt an der Regierung der Kirche teil, nimmt an schwierigen und komplexen auswärtigen Angelegenheiten teil und versucht, den pastoralen Dienst nicht zu vernachlässigen.

Es scheint, dass er in der ersten Hälfte des 11. Jahrhunderts als päpstliches Erbe vor den Cortes von Burgos und Pamplona nach Spanien kam. Seine Entsendung aus Rom hatte höchstwahrscheinlich mit Fragen im Zusammenhang mit der kirchlichen Organisation Spaniens zu einem Zeitpunkt zu tun, an dem die Festlegung der Grenzen der Diözesen sehr notwendig war, was der Ursprung und die Quelle zahlreicher Konflikte und nicht nur aufgrund von Eingriffen war der bischöflichen Gerichtsbarkeit, aber auch durch die Zugehörigkeit zu verschiedenen Souveränen. Dies beinhaltete Verhandlungen mit interessierten Königen und Bischöfen, und dieser Job erforderte einen Mann mit politischem Takt und einem großen kirchlichen Verstand.
Er lebte ungefähr fünf Jahre in Spanien.

Erschöpft und krank zog er sich nach Logroño zurück, wo er offenbar um 1044 starb; aber sein Körper wird in der Kirche San Gregorio de Pinave zwischen Viana und Logroño verehrt. Es wird gesagt, dass er einst die Rioja-Felder von einer Tierpest befreit hat, und deshalb nennen ihn die Bauern in besonderer Weise gegen Hummer.

  • churchforum.org
  • Autor: Archidiócesis de Madrid| Fuente: Archidiócesis de Madrid. catholic.net/santoral/articulo

Weitere Informationen zu diesem Thema

Die Beschichtung mit Gacha einer Leinwand

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.